Aktuelles

Verhalten während des Aufenthaltes (in Bezug auf Corona-Pandemie)

Hier finden Sie ein paar grundlegende Informationen die für Ihren Aufenthalt wichtig sind.

Anreise:
Die Schlüsselübergabe wird ausschließlich über unseren Schlüsselsafe erfolgen. Den Safe finden Sie an unserem Wohngebäude. Den Code hierzu erhalten Sie von uns per E-Mail.

Brötchenservice:
Den Zettel für die Brötchenbestellung (erhalten Sie mit dem Schlüssel zusammen) werfen Sie bitte vollständig ausgefüllt in unseren Briefkasten. Die Brötchen verteilen wir morgens ab 07:15/07:30 Uhr. Sie finden an Ihrer Wohnungstür einen Stoffbeutel mit den Brötchen darin.
Den Stoffbeutel benötigen wir immer spätestens am Abend zurück!

Aufenthalt:
Bitte achten Sie stets auf die Einhaltung des Mindestabstands (1,5 Meter)

Spielplatz:
Unser Spielplatz ist geöffnet. Kinder unter 12 Jahren müssen von einem Elternteil beaufsichtigt werden, um den Mindestabstand zu gewährleisten.

Kaninchengehege:
Bitte achten Sie darauf, dass immer nur ein Kind (oder bei Geschwistern mehrere Kinder) im Kaninchengehege ist. Ihre Kinder dürfen gerne Gras und Kräuter für die Tiere sammeln. Zweige und Blätter von unserem Bäumen bitte nicht pflücken.

Ponyreiten:
Siehe Extra-Beitrag weiter unten.

Tiere füttern, Mithelfen beim Eier einsammeln etc.:
Leider ist es zur Zeit nicht möglich, Ihre Kinder beim täglichen Tiere füttern oder Eier einsammeln mitzunehmen. Ihre Kinder können aber gerne (unter Einhaltung des Mindestabstandes) dabei zusehen.

Corona-Pandemie, Antworten zu häufig gestellten Fragen (FAQ)

Vorschriften und Informationen

Die Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 08.05.2020 finden Sie hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ), insbesondere zum Tourismus gibt es hier:
https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/coronavirus_informationen_fur_unternehmen/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faqs-186294.html?fbclid=IwAR2M6xnP9K0PMcehtIAVoIgelsMY4F2VLtKN_-S6rJqLLilzlA42LpOAXMQ#Tourism

In Kurzfassung:

Tourismus

Wer darf mit wem zusammen reisen?

Mitreisende können immer nur Personen sein, mit denen man auch zusammentreffen darf. Das ist nach der oben genannten Verordnung der eigene Hausstand und maximal ein weiterer Hausstand. Es ist zu beachten, dass die örtlich zuständigen Behörden weitergehende Anordnungen treffen können, soweit es im Interesse des Gesundheitsschutzes zwingend erforderlich ist und den Regelungen in der Verordnung nicht widerspricht. Quelle: Krisenstab

Können Personen, die im Sommer einen Urlaub in Niedersachsen gebucht haben, darauf hoffen, dort auch tatsächlich hinfahren zu können?

Ja. Die bislang geplanten Lockerungen im Bereich Tourismus sehen bei weiterhin geringen Neuinfektionszahlen weitergehende Öffnungen noch vor dem Pfingstwochenende vor.

Dürfen Gäste aus anderen Bundesländern nach Niedersachsen reisen?

Ja. Gäste aus anderen Bundesländern sind willkommen.

Dürfen Gäste aus dem Ausland nach Niedersachsen reisen?

Leider nein. Im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen und an den Außengrenzen ist grundsätzlich allen Personen, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, die Einreise nicht erlaubt, sofern kein dringender Einreisegrund vorliegt.

Gastronomie

Welche gastronomischen Betriebe dürfen wieder öffnen?

Restaurants, Gaststätten, Biergärten im Freien, Imbisse, Cafés und Kantinen dürfen ab 11. Mai unter strengen Sicherheits- und Hygieneauflagen wieder öffnen. So muss dafür gesorgt sein, dass der Zutritt gesteuert werden kann und Warteschlangen vermieden werden.

Dorfkneipen und Betriebe, in denen der Schankwirtschaftsbetrieb den Speisewirtschaftsbetrieb deutlich überwiegt, dürfen noch nicht öffnen. Auch sonst ist der Betrieb von Gaststätten, in denen der Schankwirtschaftsbetrieb den Speisewirtschaftsbetrieb deutlich überwiegt, wie zum Beispiel Kneipen, Bars und ähnliche Betriebe, weiterhin verboten.

Welche Auflagen müssen beachtet werden?

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden, müssen auch in gastronomischen Betrieben Kontakte zwischen Personen auf ein Minimum begrenzt werden. Daher dürfen maximal 50 Prozent der Sitzplätze gleichzeitig belegt werden. Im Gastraum muss zwischen den Tischen ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden. Außerdem müssen sowohl Personal als auch Gäste darauf achten, den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen, die nicht zum selben oder einem weiteren Hausstand gehören, einzuhalten. Das Service-Personal ist verpflichtet, Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Für Gäste besteht diese Verpflichtung hingegen nicht.

Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können sind die Gäste angehalten, ihren Namen und eine Telefonnummer zu hinterlassen. So können mögliche Infektionen besser nachvollzogen werden. Die Gaststätte muss die Daten drei Wochen aufbewahren, danach müssen die Daten gelöscht werden. Gäste dürfen nur bedient werden, wenn sie mit der Dokumentation einverstanden sind.

Es darf ausschließlich am Tisch serviert werden, Selbstbedienung ist nur bei Ausgabe von fertigen Tellergerichten möglich. Gäste dürfen nicht in Kontakt mit vorher angerichteten Speisen kommen, daher sind Buffets oder offene Salatinseln zur Selbstbedienung nicht gestattet. Offene Küchen sind generell nicht gestattet.

Die Gäste müssen über den betrieblichen Infektionsschutz und das angewendete Hygienekonzept per Aushang informiert werden.

Muss ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn ich im Restaurant essen gehe?

Nein, für Gäste ist ein Mund-Nasen-Schutz nicht verpflichtend. Das liegt auf der Hand – denn beim Essen ist ein solcher Schutz zudem wenig praktikabel. Das Service-Personal hingegen ist verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Welche Dokumentationsanforderungen gelten in der Gastronomie?

Die Betreiberin oder der Betreiber eines Restaurationsbetriebes muss den Namen und die Kontaktdaten jedes Gastes sowie den Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Einrichtung dokumentieren und drei Wochen aufbewahren, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. Wenn ein Gast seine Kontaktdaten nicht abgeben möchte, muss er den Gastronomiebetrieb leider wieder verlassen. Gäste dürfen nur bedient werden, wenn sei mit der Dokumentation einverstanden sind. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Kontaktdaten zu löschen.

Warum muss ich meinen Namen und meine Telefonnummer hinterlegen, wenn ich ins Restaurant gehe?

Durch die strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen soll die Ansteckung mit dem Corona-Virus so weit wie möglich vermieden werden. Falls es aber trotzdem zu einer Ansteckung kommt, ist es wichtig, alle Personen, die mit der erkrankten Person in Kontakt standen, ausfindig zu machen. Deshalb dürfen Gäste nur bedient werden, wenn Sie mit der Dokumentation von Name und Telefonnummer einverstanden sind. Die Daten müssen drei Wochen aufbewahrt und dann gelöscht werden.

Sollte ich einen Tisch reservieren?

Ja bitte! Vor einem Restaurantbesuch sind die Gäste angehalten, einen Tisch zu reservieren, sofern dies möglich ist.

Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken bleibt ja auch weiterhin möglich. Darf ich diese Speisen und Getränke unweit des Gastronomiebetriebes zu mir nehmen?

Ja, herzlichen Dank, dass Sie sich bislang daran gehalten haben, Speisen und Getränke nicht innerhalb eines Umkreises von 50 Metern zu den Betrieben zu sich zu nehmen. Dieses Verbot wird jetzt zum 11. Mai aufgehoben.

Corona und Ponyreiten? Ja, klar :-)

Ihr Kind möchte gerne auf unseren Ponys reiten? Dafür stehen Ihnen unsere lieben Ponys zur Verfügung.
Die Einteilung der Ponys erfolgt durch uns. Je nach Alter und Kenntnisstand können Ihre Kinder an folgenden Einheiten teilnehmen:

- Pony zum Spaziergang
- Voltigieren
- Ponyreiten (auf dem Reitplatz)
- Reitunterricht (Einzelunterricht)
- Ausritt

Informationen bzgl. Corona-Pandemie:

Pony zum Spaziergang: Wer ausreichend Kenntnisse hat, darf das Pony selbstständig (nach Anmeldung bei mir) von der Koppel holen und für den Spaziergang putzen. Nach Beendigung des Spaziergangs wird das Pony dann wieder eigenständig auf die Koppel gebracht. Wer Hilfe benötig, melde dies bei mir an. Ich werde das Pony dann fertig machen und an Sie übergeben.

Voltigierunterricht: findet statt, jedoch in der Form, dass nicht alle Kinder gleichzeitig am Pony sind (also z. B. im 20-Minuten-Intervall). Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder auf das Pony zu setzen.

Ponyreiten: Mit Reitern, die ihre Ponys eigenständig zum Reiten fertig machen können, werde ich in kleinen Gruppen (max. vier Ponys) wie gewohnt das Ponyreiten anbieten. Auch hier gelten die allgemeinen Vorschriften des Mindestabstandes (1,5 Meter).

Ausritte: Werden nur mit fortgeschrittenen Reitern (d. h. das Kind kann das Pony von A-Z alleine fertig machen und ist in den 3 Gangarten sattelfest) stattfinden.

Des Weiteren bitte ich darum, dass lediglich ein Elternteil das Kind begleitet (beim Pony holen und Putzen).

Am Reitplatz können Sie sich dann auch als Familie - unter Einhaltung des Mindestabstandes - zusammenfinden.

Weihnachten 2019

Impressionen aus November

Mochulla Lilac

Unsere Connemara Stute in Ausbildung. Zur Zeit wird sie viel am Boden gearbeitet. Sattel und Trense akzeptiert sie bereits. Auch das Reitergewicht balanciert sie sehr gut aus. Auf dem Reitplatz geht sie gut voran und lässt sich auch für kurze Einheiten antraben.

Mehr erfahren

Hermine

Auch in der Nebensaison kann man sich Hermine zum Spaziergang ausleihen.

Mehr erfahren

Magic - zeigt euch seine Zunge :-)

Mehr erfahren

Hermine

Winterliche Temperaturen und herrlicher Sonnenschein. Wenn das nicht zum Kurzurlaub einlädt....

Mehr erfahren

09.11.2019 - Neue Meerschweinchen für den Lindenhof

Im Kleintiergehege sind - nun neben den drei Kaninchen "Schnuffel", "Chuck" und "Mrs. Grey" noch vier süße Meerschweinchen-Böckchen eingezogen. Die Namensvergebung dauert allerdings noch etwas. Uns ist noch nichts passendes eingefallen :-)

11.06.2019 - Heuernte

Bauer Hermann war wieder fleißig mit seinem Mähwerk unterwegs, um auf unseren schönen Weiden das Gras zu mähen. Mit dem Oldtimer mal eben 5 Hektar mähen und Daumen drücken, dass die Technik einen nicht im Stich lässt :-) Drei Tage voller Einsatz für den Mc Cormik: mähen, wenden, schwaden...nur das Pressen und Wickeln hat das Lohnunternehmen übernommen. Der Einsatz hat sich zumindest gelohnt, die Heuernte aus dem Vorjahr konnten wir übertreffen und haben also 51 Rundballen für den kommenden Winter in unserem Heulager.

März 2019 - Ein Connemara Pony kommt selten allein

Anfang März 2019 haben wir uns ein Connemara Jährling gekauft. Dass heißt, eigentlich habe ich - Joanne - mir abermals den Wunsch erfüllt ein Pferd von Anfang an (also fast von Anfang an) an meiner Seite haben zu dürfen. Die kleine Connemara Stute heißt 'Violamboss Beauty Gretchen' und ist am 03.06.2019 ein Jahr alt geworden.

Und weil ein Connemara Pony selten allein kommt, haben wir ein paar Tage später die schöne Rappstute 'Mochulla Lilac' aus Bremen abgeholt. Die 4-jährige Stute 'Lilac' wird zur Zeit ausgebildet und soll uns im Team unterstützen. Lilac ist eine typische Connemara Stute: sie ist sehr freundlich und echt nervenstark. Wir haben schon das ein- oder andere Schrecktraining mit ihr gemacht...Plastikplane (langweilig), Gymnastikball (noch langweiliger), Luftballons (noch nicht ausprobiert ;-D aber bestimmt kein Grund sich zu erschrecken). Außerdem ist Lilac richtig klug und lernt schnell. Mal sehen was sie zum Reiten sagt ;-)

20.01.2019 - Neue Miniküchen

Wir haben neue Küchen des Herstellers Stengel Steel Concept für die Ferienwohnungen Typ 1 mit kombiniertem Wohn-/Schlafraum eingebaut. In den Wohnungen Nr. 2 - 5 befinden sich nun moderne Miniküchen inkl. Backofen und Mikrowelle.

Außerdem haben wir neue Kaffeemaschinen gekauft u. A. mit Aroma-Selector - zur individuellen Wahl des Kaffeegeschmacks von mild bis kräftig, herausnehmbarer Filtereinsatz, Transparenter Wasserbehälter, Tropfstopp, außenliegende Wasserstandsanzeige, Beleuchteter Ein-/Ausschalter, Automatische Endabschaltung, Brühtemperatur 93 °C - ideal für volle Aromaentfaltung und trinkheißen Kaffee, 10-Tassen-Edelstahl-Thermkanne mit Einhandbedienung & Durchbrühdeckel.

So kann der Tag starten :-)

Und an die Teetrinker haben wir natürlich auch gedacht: passend zur Edelstahlküche gibt es nun in FeWo 1-5 Edelstahl-Wasserkocher (Fassungsvermögen 1 Liter)

Neue Küchen für FeWo Typ 1

Update Magic

Wir sind guter Dinge, dass Magic zu Ostern - testweise - bereits unser Team verstärken kann. Er wurde nun mehrfach geritten und fasst Vertrauen in das Reiten. In der Wintersaison werde ich ihn weiter ausbilden, damit er mehr Routine erhält. Schon jetzt bin ich davon überzeugt, dass er sich in die Kinderherzen schmusen wird. Er ist bereits jetzt definitiv ein Kinderpony.

Sommerzeit - Erntezeit!

Angefangen mit der Ernte unserer Sauer- und Süßkirschen, welche wir zu leckerer Marmelade verarbeitet haben, folgte bald die Ernte der Pfirsiche, Plaumen sowie Brombeeren. Auch diese Früchte haben wir zu leckerer Marmelade verarbeitet.

Aus den wahnsinnig vielen Äpfel und einigen Birnen haben wir Apfelmus zubereitet.

Auch unser Hofhund Sam hat tatkräftig bei der Ernte mitgeholfen. Er hat sich das ein oder andere Fallobst schmecken lassen :-)

30.06.2018 - Verstärkung im Ponyteam

Wir haben ein neues Pony im Team. Sein Name ist Magic. Er ist ein neunjähriger, hellbrauner Wallach. Nach der Eingewöhnungszeit wird Magic seine Ausbildung zum Kinderpony bei uns beginnen. Wir sind guter Hoffnung, dass er schon ab der nächsten Saison im Jahr 2019 für die Gästekinder zur Verfügung steht.

25.06.2018 - Wir haben Ziegen!

Am 14.06.2018 sind auf unserem Lindenhof die beiden Zwergziegen "Heidi & Peter" eingezogen. Lange Zeit gab es diese eigenwilligen und charakterstarken Tiere nicht auf dem Lindenhof - umso glücklicher sind wir, dass diese beiden Ziegen nun unser Hofleben bereichern.

27.05.2018 - Honigernte

Endlich wieder ein sonniges Frühjahr mit schöner Blüte unserer Obstbäume! Unsere Bienen haben dieses Jahr besonders leckeren Frühlingshonig produziert :-)

24.05.2018 Heuernte

Sommer und Trockenheit schon im Mai! Deshalb haben wir kurzentschlossen die Heuernte vorgezogen - die normalerweise erst Mitte Juni im Kalender steht – bevor auf unseren Heide-Sandböden das Gras vertrocknet.

23.05.2018 FeWo wegen Stornierung frei!

Vom 02.07. bis 07.07.2018 ist auf Grund einer Stornierung die ****Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern kurzfristig wieder verfügbar.

22.05.2018 Reitplatz Neugestaltung

Aus Alt mach Neu Wir gestalten unseren Springplatz um. Aus der Grasfläche, welche wir als Springplatz genutzt haben, entsteht nun ein großes Dressurviereck. Der Mutterboden ist abgetragen worden und eine schöne Sandschicht zum Dressurreiten wurde aufgetragen. Wir können uns nun stolze Besitzer von zwei Dressurvierecken nennen. Natürlich kann auf diesen auch gesprungen werden. Und zwar viel besser als zuvor. Denn der gesamte Reitplatz wurde auch begradigt.

Diese Website benutzt Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.